Willkommen

In diesem Podcast geht es um von mir ausgesetzte Geocaches, österreichische Sprache und Hochkultur und hoffentlich um den Spass den ihr haben werdet Mein Podcast bei podster

[RSS] Podcast (RSS-Feed)
[RSS] Alle Episoden
[RSS] OneClickSubscription

Aktuelle Kommentare

  • -jha- (Cachen auf Kuba, und die Welt schaut zu, nur nicht die CIA)
  • Maacher (Ausrüstungstipps für Proficacher)
  • Bea (James Bond ist als Geocacher eine Niete)

Viviane Schmitt, Gina Wild und Dolly Buster beim gemeinsamen Geocachen,

pornostars.jpgsind mir noch nie untergekommen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden, für diesen Fall empfehle ich immer die richtige Cacherausrüstung dabei zu haben damit es Ihnen nicht geht wie James Bond diesem gerüttelten Schüttler Jetzt sind sie ein bisserl enttäuscht. Sie wollten was über prominente Geocacher wissen?
Manuel_Andrack__Stiftung_Wanderjugend.jprororo1.jpgBitte welches Schwein interessiert sich für C-Promis wie Hoecker und Andrack. Von letzerem haben sie nie was gehört? Der war die Fussmatte in der Show des von mir sehr geschätzten Harald Schmidt, nicht der Vivian Schmitt. Und sogar den hat man kürzlich geschasst, so wie den Gottschalk.
io.gifSie sind immer noch verärgert, darüber hier nix verwertbares über Geocachen oder die allgemeine Relativitätstheorie zu erfahren. Heucheln Sie nicht, schließlich brauchen Sie sich nur daran zu erinnern welche Suchbegriffe sie bei Google eingeben haben um diese Seite zu finden, und auf welches Bild sie schlussendlich geklickt haben um hier zu landen.
Wenn Sie jetzt sagen Sie hätten nach, Mahatma Ghandi, Ist Angela Merkel turingkomplett oder bloß nicht dicht? Wie beinflusst die Stringtheorie das Raumzeitkontinuum in ihrem Auspuff gesucht, schließlich kommen ja auch all diese Reiz- und Schlüsselwörter in diesem Posting, vor nämlich gerade jetzt, dann glaubt Ihnen das - mit Verlaub - keine Sau.
Durch die geniale Wahl der in diesem Posting an unauffälliger Stelle dezent plazierten Suchbegriffe und Bildchen, habe ich die perfekte Zielgruppe für meine Sponsoren angesprochen, nämlich genau Sie, meine lieben ZuhörerInnen und LeserInnen. Das gehobene Bildungsbürgertum mit gehobenen frei verfügbaren, durch Werbeaktionen bewegbarem Einkommen. Nein, ich mache hier keine Werbung für Garmin und Origano oder wie die alle heissen.
Offizielle Sponsoren der Geocaching Special Olimpix:
0de8fa96ae41bc2762c5a05aa9686cb6.JPGarzneimittel_viagra_691797c.jpgLogo-KFZ-Pfandhaus.jpg293330_1_Lengsfeld.jpgnotruf-strafverteidiger.pngPenisverl%C3%A4ngerung-D%C3%BCsseldorf.j

# 23.06.12, 08:47:46 von austrocaching | [RSS] Kommentare (0)

Gotteskrieger

Dschihadisten-Ausbildungs-Parcours


BildDer erfolgreiche Absolvent dieses Parcours und Himmelfahrtskommands erhält eine sichere Beamtenstelle in einem internationalen Team im öffentlichen (Reinigungs-)Dienst beim BND oder der MA48 oder der EAV.  Wenn Sie kaum lebende Sprache sprechen, nicht Arabisch, Türkisch, Pashtun, Kottanisch etc und ausser Deutsch auch keine mausetoten wie Latein, ist das nicht weiter tragisch. Die entsprechenden Sprachkenntnisse werden im Rahmen dieser Lehrveranstaltung und Ausbildungsmassnahme vermittelt. Erfolgelose Kandidaten erhalten immer noch einen sicheren Platz im 7. Himmel und werden dort von 71 Jungfrauen betreut. Die 72. ist leider gerade auf Mutterschaftsurlaub. 

Hier erhalten Sie weitere Anweisungen

BildBildio.gif
io.gif

# 21.05.12, 10:57:40 von austrocaching | [RSS] Kommentare (0)

Cachen auf Kuba, und die Welt schaut zu, nur nicht die CIA

Es gibt tatsächlich Geocaches auf Guantanamo für sich langweilende Soldaten. Vielleicht auch nicht besonders schlaue.

9bda3988-ba7d-43fd-87d7-0b113e1b3275.jpga7cfdd43-4d08-4537-96de-620fe9a20179.jpg


Zum Teil loggen die mit Foto in Uniform und es ist vermutlich nicht schwer herauszufinden bei welcher Einheit sie sind. Auch wo sie in den letzten Monaten stationiert waren und wo sie vermutlich zu hause sind auf Heimaturlaub. Die Logs im Profil geben ja ein schönes Bewegungsprofil. Also ich würde dort nicht loggen. Vielleicht schon alleine deswegen weil ich mir nicht besonders stolz drauf wäre dort stationiert gewesen zu sein. Und selbst wenn ich patriotisch genug wäre drauf stolz zu sein: Vielleicht ist ja auch Bin Laden geocacher mit Premium Account bei geocaching,com und am nächsten Cache erwartet mich dann eine böse Überraschung oder schlimmer noch zu hause.

Das ganze erinnert nicht nur an die perversen Handyfotos aus dem Gefängnis in Bagdad sondern auch an die kuriose Geschichte eines Herren Mahlstedt vom BND der als fleissiger Blogger enttarnt wurde vor 2-3 Jahren. Mit ein bisschen Geschick findet man bei Google und Co. noch Bilder seines Autos und seines Hauses in Australien, wohin er versetzt wurde vermutlich zu seiner eigenen Sicherheit.

Man fragt sich was der grösste Geheimdienst der Welt so treibt. Als ich beim österreichischen Bundesheer per Nachsendeauftrag die QSL Bestätigungskarten fürs Hören von Radio Kuba auf Kurzwelle in die Kaserne nachgeschickt bekam, hat sich der Unteroffizier für militiärische Abwehr gefreut, dass er endlich was zu tun hatte, und mir eine Standpauke halten durfte.

Die Unteroffziere bei den Marines haben scheinbar besseres zu tun, und haben uns Geocachern damit eine Urban Legend geschenkt, über die wir bei diversen Stammtischen und Wiesen wie dieser hier noch heftig diskutieren und lachen werden.

Das ist wirklich nämlich was für die Wiese, besser als alle zensurierten Flecken auf Google Earth. Schauen wir mal wie lange es dauert bis die Caches dort archiviert werden.

PS:

Wenn sie wollen, dass der CIA auf diese Sicherheitslücke aufmerksam wird, dann klicken Sie einfach auf den folgenden Link https://guantanamo.cia.gov/Webcam/toilette/0001/female/wards. Dort kriegen Sie zwar nicht das worauf Sie hoffen, aber wahrscheinlich immerhin eine Fehlermeldung 404. Aber trösten Sie sich. Die kriegt auch der Systemadministrator des Sicherheitsservers der CIA. Das https im Protokoll stellt sicher, dass deswegen sofort Alarm rot ausgelöst wird und die Cruise Missiles frisch aufgetankt werden. Denn so wird der CIA nicht nur auf Ihre IP adresse aufmerksam, sondern über den Referer auch noch auf diese Seite, und kann gewarnt die notwendigen Schritte einleiten, bevor der Osama beim nächsten Hofgang an den 7 Caches in Guantanmo noch schnell ein paar Tretminen hinscheisst und damit die Gesundheit des Wachpersonals gefährdet.

# 25.06.11, 14:17:35 von austrocaching | [RSS] Kommentare (1)

Ausrüstungstipps für Proficacher

f7218ae8-79ed-4ac3-83bd-45338cd7b49a.jpgCachen mit dem Android ist eine wahre Freude. Punktgenau. Sogar Peilungen sind in c:geo eingebaut und funktionieren tadellos. Nahtlose Einbindung der Autonavigation ist auch nicht schlecht. Und loggen kann man auch gleich vorort.
f4ab4d3e-b523-45ca-82f0-e9d36acb9b58.jpgGarmins und Konsorten sind was für Nostalgiker und gehören ins Museum gleich neben Mitterhofers Holzschreibmaschine, dem ersten österreichischen Laptop, b2ed7ee4-0b7d-44fc-a2dd-027c9f3133b7.jpgsowas braucht kein Mensch. Mit 200 Euronen ist man live dabei und hat alles mit was man braucht. 2757e6f6-2f49-4841-afca-4c4f19cad373.jpgGut: ich steck noch einen Flaschenöffner ein, nachdem ich mein Garmin beim Versuch eine Flasche Ottakringerbier damit zu öffnen, geschrottet habe. Von wegen heavy duty, nix wert der krempel. Ist aber nicht schlimm, braucht man wie gesagt ohnehin nicht. Aber dem Android der besten aller Ehefrauen, nämlich meiner, soll das keinesfalls passieren. Da wär Staatstrauertag angesagt.
af9667ad-2b16-48c2-9b0a-a8c1f8bfc4cd.jpgZusätzlich empfehle ich dem Proficacher noch immer einen Überzieher dabei zu haben: Man kann ja nie wissen!


In letzter Zeit kommen immer mehr interessante Multifunktions-Cacher-Tools auf den Markt.


d9b48af5-e8b8-4741-8ec7-512242e1fa8e.jpg13109d0d-4f2e-4d5f-a801-a1edf976f539.jpg


# 12.03.11, 09:34:39 von austrocaching | [RSS] Kommentare (1)

Oesterreichs Antwort auf Che Guevara

100px-Jazz_Gitti_Tulln_20080830_05.jpgmaron.jpgDieser Cache ist wiedereinmal einer herausragenden Persönlichkeit des österreichischen Kulturlebens gewidmet. Eine, die ausnahmsweise nicht mit mir verwandt ist.
Anlässlich der Finanzkrise bereitet sich mein Facility Manager mit Hilfe der UNESCO auf den anstehenden Weltuntergang vor. Danach befasst er sich mit dem schwierigen Verhältnis der Österreicher und Deutschen. Desweiteren beschimpft er sein Publikum und entführt es mit ein paar ganz besonderen musikalischen Schmankerln zumindest akustisch wieder in seine Heimatstadt und gibt ihm zu guter Letzt ein paar Ezzes für sein sozial verträgliches Ableben.399px-Venus_von_Willendorf_02.jpg
  1. Mein von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärter Bunker
  2. Das Lebenswerk eines Genies, das es auch beim Urheberrecht mit dem Kommunismus ernst meint


Tags: Tribute to Sigi Maron, Weltkulturerbe, QR codes, Hausmaasta, Großdeutsches Reich

# 14.09.10, 12:47:09 von austrocaching | [RSS] Kommentare (0)